Latin Beatles – Where a man can dance with his wife

John Lennon & Paul McCartney – das sind Mozart & Bach der Neuzeit. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass diese Musik nahezu perfekt daher kommt. Wie will man dies toppen?

Insofern sind Cover-Versionen der Beatles verlorene Liebesmüh. Es sei denn, man findet eine ganz andere Perspektive. Dies berücksichtigt, löhnt es, ein Ohr dieser Platte zu leihen.

Bei Tropical Tribute to the Beatles haben sich all die Großen der Salsa-Szene, jene Musiker rund um die legendären Fania All Stars, an den Kompositionen der Fab Four versucht und – oh Wunder – es funktioniert.

Ein Beatles-Song als Merengue oder Bolero erhält durch den karibischen Rhythmus eine neue Klangfarbe und auch einen neuen Spannungsbogen. Pop und Salsa – warum nicht?

Tropical Tribute to the Beatles erschien 1996 auf Ralph Mercados RMM Records. Die Arrangements sind von Steve Roistein, der auch musikalischer Leiter dieser heiteren Einspielung war.

Auf dieser Platte finden sich ein paar richtig knackige Highlights. Tito Nieves mit dem Vibraphonisten Tito Puente bei einem  Let it be im up tempo. Oder Can’t buy me Love, was hier No puedes comprame heißt, dargebracht von dem kubanischen Sänger Guianko in einem sonnigen Salsa-Arrangement.

Der Puerto Ricaner Tony Vega singt Hey Jude. Auch das ist richtig gut. Ray Sepúlveda mit The Fool on the Hill ist wunderbar. Oder And I Love Her mit José El Canario Alberto. Betörend auch Yesterday mit Cheo Feliciano.

Manchmal bin ich schon froh, wenn auf einer Platte wenigstens ein einziger guter Songs zu finden ist. Hier entdeckt man gleich ein halbes Dutzend davon. Und dann die Texte. Hier und da werden die englischen Texte zu ansprechender spanischer Poesie veredelt. Aber, auch dies ist hier möglich, ab und an klingt einiges aufgrund des starken Akzents unfreiwillig komisch.

Die ausgelassene Stimmung der Platte zeigt auf, was die karibische Musik der Welt zu bieten hat: wunderbare Harmonien, schnelle Beats, tanzbare Tempi und betörende Klangfarben. Das ist Musik, die vom Ohr direkt in die Beine geht. Sie verpassen was!