STOCKPRESS.de

Notizen und Anmerkungen von unterwegs

Eine gute Aktie? Bitte unsexy

Eine gute Aktie? Bitte unsexy
4.5(90%) 4 votes

Photo by W. Stock

Generationen von Anlegern und hochmögende Professoren haben sich über diese Frage den Kopf zerbrochen. Über das erfolgreiche Händchen an der Börse, über den Gewinn mit Aktien.

Da wird gerätselt, entschlüsselt, orakelt und debattiert, was denn eine wirklich gute Aktie sei. Tausende Bücher werden geschrieben, Kurven studiert, Kerzen analysiert und Kennziffern hin und her gewälzt.

Dabei ist alles doch viel einfacher. Eine gute Aktie sollte solide daher kommen, dividendenstark sein und substanzreich. Kurz: eine gute Aktie muss bieder sein, keinen Hype mitmachen, nicht abgehen wie eine Rakete und nicht zu Boden stürzen wie eine verglühende Schnuppe.

Kurz, eine Aktie muss – für mich – eine ganz entscheidende Voraussetzung erfüllen: Sie sollte unsexy sein. Je unsexier desto besser.

Meine unsexiste Aktie im Dax: Deutsche Post. Ziemlich bieder, fast spießerhaft und richtig unsexy. Also, die kauf ich.

Vorheriger Beitrag

Norman Pearlstine weiß, wie erfolgreicher Journalismus tickt

Nächster Beitrag

Prügel für die alte Dame

  1. apple

    Viel zu viele Kriterien auf einmal. Das ist mir zu schwierig. 😉

Schreibe einen Kommentar

Für Kommentare bitte ausrechnen: *

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén