Sean Penn in Barcelona
3.8(75%) 8 votes

Sean Penn, The Gunman
Barcelona, 25. Juli 2013
Photo by W. Stock

Da hat man etwas ganz anderes zu tun in Sant Gervasi, schlendert durch die pittoresken Strässchen im Norden Barcelonas und, schwups, gerät man an eine Straßensperre der Polizei.

An der Ecke Avinguda del Tibidabo und Carrer Roman Macaya darf kein Passant mehr weiter. Und auch der Autoverkehr steht still für eine gute halbe Stunde. Was denn hier los sei, frage ich neugierig einen der zahlreichen Ordner. Hier wird ein Kinofilm gedreht, lautet die Antwort.

Spanisch oder international?, hake ich nach. International! Ob wer berühmtes dabei sei, frage ich dann. Jambemm, nuschelt der Ordner. Jambemm? Nun, irgendwann begreife ich es. Der US-Star Sean Penn dreht vor meiner Nase. Gemeinsam mit dem Spanier Javier Bardem. In einer der Jugendstil-Villen, die früher wohl ein Sanatorium oder Hospital war, hier im reichen Norden der katalanischen Metropole.

The Gunman heißt der Streifen, der hier aufgenommen wird. Regie führt Pierre Morel, ein junger Franzose, der mit 96 Hours im Jahr 2008 einen Kassenhit gelandet hat. The Gunman ist ein rasanter Aktionthriller über einen Berufskiller im Regierungsauftrag, bereits im Ruhestand, der nochmals in ein Nest von Intrigen sticht.

Wir stehen keine zehn Meter von Sean Penn entfernt. Penn, in Jeans und dunkelblauem Hemd, wird gerade dabei gefilmt, wie er die imposante Villa betreten will. Photographieren verboten, herrscht uns ein Ordner an, als ich gerade die Kamera zücke. Hui, dann drücke ich, aus Versehen natürlich, den Auslöser und es gelingt mir doch noch ein Photo der Filmszene. Berufsreflex. The Gunman, exklusiv und tagesaktuell auf stockpress.de.